NUTZEN UND SCHÄDEN VON E-ABFÄLLEN

  • Bei einer Herstellung von einem 2.7 kg schweren Laptop, werden durchschnittlich 429 kg Rohstoffe benötigt.
  • Nur 10 Gramm Blei bringen es dazu, dass 200000 Liter von unserem Wasser nicht benutzt werden kann
  • Neben diesen Werten können diese, wenn sie in die Natur gelassen werden oder nicht mit richtigen Prozessen zurückgewonnen werden, aufgrund der
  • Schwermetalle-gefährlichen-Giftstoffe, Lebewesen und der Umwelt erhebliche Schäden verursachen.
  • Aus einem zurückgewonnenen Metall; ist die notwendige Energie um 1 Tonne Aluminium zu machen, nur 4% von der verbrauchten Energie, für das
  • Aluminium, dass aus dem Edelstein gewonnen wird.
  • 1 Gramm Blei macht 20.000 Liter Wasser unbrauchbar (ECCC, 2016).
  • In einer Erde, die 20-40 mg/kg vom Cadmium betroffen ist, verringert sich die Effizienz des landwirtschaftlichen Erzeugnisses um 80 % (FFTC, 2016).
  • AEEEs bestehen aus ungefähr 60% Eisen und außer Eisen Metallen, davon sind 5% Flammenschutzmittel 20 % Kunststoff und aus 20 % Glas, Holz, Keramik und anderen Materialien (EPA, 2001)
  • Um das notwendige vorgestellte Metall zur Herstellung von 800 Handys aus der Erde zu nehmen, entstehen 80 Tonnen giftige Abfälle
  • Dass 1 Millionen Handys zum Recycling geschickt werden, ermöglicht eine Rückgewinnung von 24 kg Gold, 250 kg Silber und mehr als 9000 kg Kupfer. « Die
  • Goldanzahl, die aus 47000 Tonnen Personalcomputerabfällen erhalten wird, ist mehr als 17 Tonnen Golderzen. « Die Werte der erhaltenen Edelmetalle aus der Rückgewinnung von 1000 Handyschaltungen entsprechen 250 Tonnen Silber, 24 Tonnen Gold und 9000 Tonnen Kupfererz. « 98 % von Laptops bestehen aus wiederverwendbaren Materialien.
  • Weltweit sind 41.8 Millionen Tonnen AEEE entstanden (UNU, 2014) es wird geschätzt, dass es in naher Zukunft 72 Millionen Tonnen erreicht.
  • Es ist mit einem Wert von 3-5 % in Europa die schnellste steigende Abfallart. (EC, 2016)
  • Das Quecksilbergas, das mit dem Brechen der Leuchtröhre entstehen kann, hat negativen Einfluss auf das zentrale Nervensystem und die Nieren
  • Die Goldanzahl, die auf der Welt jährlich in den entstandenen AEE beinhaltet sind, ist ungefähr 300 Tonnen. Dies entspricht einem Gold von ungefähr 11% , dass in den Bergwerken produziert wird
  • Die Metalle, die mit dem Recycling erworben werden, tragen durch das Verringern der Zeit und Kosten, die für die Bearbeitung der Metalle beansprucht wird, der Wirtschaft bei und Unterstützen den Schutz der Umwelt- und Menschengesundheit
  • 5% der Abfälle auf der Welt bestehe aus elektronischen Abfällen. Trotzdem veranlassen die Schadstoffe in der Erde 70% der Abfälle
  • Nur in Amerika kommen jedes Jahr 30 Millionen benutzte Computerabfälle und in Europa jedes Jahr 100 Millionen Handyabfälle hervor
  • In der Türkei fallen pro Person 6-7 kg E-Abfälle an
  • Die USA produziert die meisten E-Abfälle, Türkei ist an 17.Stelle
  • Im Jahre 2014 wurden weltweit ungefähr 41,8 Millionen Tonnen E-Abfälle produziert. Die Anzahl sind 12.8 Millionen Tonnen kleine Ausrüstungen, 11.8
  • Millionen Tonnen große Ausrüstungen, 7.0 Millionen Tonnen Temperaturänderungsausrüstung (Gefrier- und Kühlgeräte), 6,3 Millionen Tonnen Bildschirm und Monitor, 3.0 Millionen Tonnen kleine IT und 1.0 Millionen Tonnen Lampen. Es wird erwartet, dass die E-Abfallproduktion im Jahre 2018 weltweit 49.8
  • Millionen Tonnen, jährlich 4-5 % sich vergrößert.
  • Im Jahre 2014 wurden an nur 6.5 Millionen Tonnen globale E-Abfallproduktionen nationale elektronische Rückgewinnungssysteme angewendet.
  • Im Jahre 2014 haben die Vereinigten Staaten 11.7 Millionen Tonne E-Abfälle produziert. Die Daten zu 2015 und 2016 sind noch nicht vorhanden. Laut EPA wurden 2012 in den USA die produzierten mehr als 3,4 Millionen Tonnen E-Abfälle in ungefähr 1 Millionen Tonnen recycelt und somit wurde der Recycle-
  • Wert 29%. 2011 lag der E-Abfall Recyle-Wert bei 24,9 % und 2010 bei 19,6 %.
  • Nach den Berichten der Vereinten Nationen wurde die im Jahre 2014 nur 16% der globalen E-Abfallproduktionen von den staatlichen Institutionen und
  • Unternehmen, die von Industriekoordinatoren gemacht wurden, recycelt.
  • Es werden immer noch von den ganzen E-Abfällen nur 15-20% recycelt.
  • Nach einem aktuellen Bericht der EPA, werden wir wenn wir jeden Tag in Recycle oder Speicherplätze und Verbrennungsanlagen werfen, mehr als 416.000
  • Mobilgeräte 142.000 Computer los.
  • Der BBC Panoramaprogramm sagt, dass jedes Jahr 20-50 Millionen Tonnen E-Abfälle produziert werden. Diese Anzahl stellt mehr als 5% der festen
  • Abfallströme der Städte dar. Dabei vertritt die USA im EPA Bericht nur 2% der E-Abfall fester Abfallstrom, jedoch stellt diese Anzahl 70 % der gelagerten gefährlichen Abfälle in den Speicherplätzen dar.
  • Im EPA Bericht wurden 2007 in den USA 26.9 Millionen Fernsehsetz, die ungefähr 910.600 Tonnen schwer sind, ausgemustert.
  • Der Bericht von EPA aus 2009 zeigt, dass 2009 nur 8% der Handys, 17 % der Fernseher und 38 % der Computer recycelt wurden.
  • In einem anderen EPA Bericht kommt hervor, dass mit Recycling von einer Millionen Handys 20.000 Pfund Kupfer, 20 Pfund Palladium, 550 Pfund Silber und 50 Pfund Gold aufgeholt werden können.
  • Laut einer Studie der Unterhaltungselektronik Gemeinschaft (CEA) hat im Jahre 2012 ein durchschnittlicher USA Haushalt in der Unterhaltungselektronik
  • 1.312 $ ausgegeben. Laut der Befragung besitzt eine durchschnittliche Familie 24 unterschiedliche Unterhaltungselektroniken. CEA schätzte das 2012 mit dem
  • Verkauf von Smartphone und Tabletts der Verkauf der globalen jährlichen Unterhaltungselektronik 206 Millionen Dollar überschreiten wird.
  • Eine Markforschungsfirma “iSupply” sagte, dass im Jahre 2010 ungefähr 1.56 Milliarden Unterhaltungselektronik von den Kunden global gekauft wurde. Die
  • Zahl erreichte im folgenden Jahr 1.6 Milliarden Stück.
  • Eine Studie stellte fest, dass eine Computerproduktion gemeinsam mit Monitor mindestens 1,5 Tonnen Wasser, 48 lbs Chemikalien und 530 lb fossiler
  • Brennstoffe nimmt.
  • Beim Vergleich mit den Abfällen in den Lagerflächen oder den Verbrennungsanlagen, kann die Wiedernutzung der Computer oder der Recycle für jeden
  • 10.000 Tonnen bearbeiteten Computerabfall im Jahr 296 mehr Arbeit schaffen.
  • Der Recycle von einer Millionen Laptops, kann ein Jahr lang von der ausreichenden Energie für 3.657 amerikanische Häuser sparen.
  • Handys beinhalten sehr viele Edelmetalle wir Silber und Gold. Die Amerikaner lassen jährlich Silber und Gold im Wert von ungefähr 60 Millionen Dollar.
  • Laut der EPA kann der erhebliche Anteil an Blei in E-Abfällen, wenn es freigegeben wird, so wie auch im Menschenblut und Nieren, den zentralen und peripheren Nervensystemen schwer schaden.
  • Jedes Jahr werden weltweit ungefähr 1 Milliarden Handys und 300 Millionen Computer produziert.
  • Es wird erwartet, dass die Anzahl der globalen E-Abfälle 8% im Jahr steigt.
  • 80% der E-Abfälle, die in den USA produziert werden, werden mit einem Handelsfluss, das zu wichtige Diskussionen geführt hat, nach Asien exportiert.
  • Laut Forschungen ist die verbrauchte Energie für die Rückgewinnung der Metalle, viel weniger als die Energie, die für die Herausnahme der Metalle aus den
  • Bergwerken notwendig ist. Folgendermaßen; die notwendige Energie um 1 Tonne Aluminium aus dem wiedergewonnenen Metall zu machen sind nur 4% von der verbrauchten Energie, für das Aluminium, dass aus dem Edelstein gewonnen wird.
  • Genauso ist für die Rückgewinnung notwendige Energie um 1 Tonne Aluminium zu machen, nur 4% von der verbrauchten Energie, für das Aluminium, dass aus dem Edelstein gewonnen wird.
  • Genauso sind für die Rückgewinnung der Kupferverbindungen die notwendige Energie nur 13% der notwendigen Energie, um diese aus den Bergwerken herauszunehmen und für Eisen/Stahl ist es 19%. (Lyons und Tonkin, 1975). Genauso werden mit der Rückgewinnung von 1 Tonne Blättern 17 Bäume gerettet, eine Energieersparnis von 4100 Kilowatt pro Stunde, wobei diese Anzahl die elektrische Energie, die eine Familie durchschnittlich in 1 Jahr verbraucht, ist.

DIE UNTERLIEGENDEN GESETZLICHEN BESTIMMUNGEN

  • Umweltgenehmigung und
  • Lizenzbestimmung
  • Umweltverträglichkeit Bewertungsbestimmung
  • Bestimmung zur industriellen Luftverschmutzungskontrolle
  • Bestimmung zur Wasserverschmutzung- und Kontrolle
  • Bestimmung zur Abfallverwaltung
  • Bestimmung zur Kontrolle von elektrischen und elektronischen Gegenstandsabfällen
  • Bestimmung zur Abfallbatterie und Akkumulator Kontrolle
  • Bestimmung zur regelmäßigen Lagerung der Abfälle
  • Bestimmung zur Kontrolle von gefährlichen Abfällen
  • Ankündigung zur Rückgewinnung von einigen ungefährlichen Abfällen
  • Ankündigung des Abfallzentrums
  • Ankündigung zum Transport der Abfälle auf der Landstraße
  • Umweltgesetz
  • Bestimmung zur Kontrolle von Verpackungsabfällen
  • Bestimmung zur Kontrolle von Abfallölen
  • Bestimmung zur Kontrolle von pflanzlichen Abfallölen
  • Bestimmung zur Vorbeugung von großen industriellen Unfällen
  • Bestimmung zur Bewertung und Verwaltung des Umgebungslärmes
  • Bestimmung zur Umweltprüfung
  • Bestimmung zur Kontrolle vom Abgasemissionen
  • Bestimmung zur Kontrolle der Luftverschmutzung aufgrund der Erwärmung
  • Bestimmung zur Kontrolle der Altfahrzeuge
  • Bestimmung zur Kontrolle von Altreifen