FLUORESZENZ RECYCLING

Für die Tätigkeit der Fluoreszenz Rückgewinnungseinheit wird mit dem Abfallcode 20 01 21 die Abfalleinnahme verwirklicht und das System befindet sich in einem 80 m2 geschlossenen Bereich. In dieser Einheit werden Abfallleuchtstoffröhre Rückgewinnungsvorgänge verwirklicht.
Die Abfallfloreszenzen werden in geschlossenen Brechmaschinen geworfen. In der ersten Phase werden das Quecksilbergas und der Phosphor in der Floreszenz, was im geschlossenen System gebrochen wurde, gezogen. In der zweiten Phase wird es gewährt, dass der Phosphorstaub, der auf den Glasscherben auf der Drehtrommel ist, getrennt wird. Es werden 4 unterschiedliche Produktstarts als Glas, Kupfer, Aluminium und Entsorgungsstaub erhalten, an die zuständige Rückgewinnungseinrichtung geschickt.

Der Staub und die gefährlichen Gase, die während des Brechens entsteht, werden mit Hilfe von HEPA Filter (Hochleistungs-Partikelfilter) und Karbonfilter in unserer Einrichtung, gezogen und gesammelt und an die zuständige Beseitigungsanlage geschickt

Der Rückgewinnungswert liegt bei 97%.